Sie machen in Ihrem Terminkalender Einträge, bisher sind diese Einträge vermutlich für keine Art von Abrechnung relevant, weil sie keine Zuordnungskriterien enthalten. Mit Logoware wird das ganz einfach anders, indem Sie eine Aufg:##### in den Termin eintragen. Um diese Termineinträge möglichst einfach (ohne Tippen) machen zu können nutzen Sie Aufgaben als Kopiervorlage. Ihre Kalendereinträge (egal auf welchem Gerät)  werden mit Outlook synchronisiert. Ihr Outlookkalender wird vom Central-Office ausgelesen und die Termineinträge werden im Central-Office qualifiziert weiter verarbeitet.

Beispiele:

  • LÖ-NO-80  kmF:### kmS: Lit: Aus: MwSt:19,00 Aufg:72140
    Daraus wird eine Abrechnung für Tankbelege und andere KFZ Kosten
  • LÖ-WE-4701 Privat-Auto von/nach:# kmr:# Grund:# Aufg:80933
    Daraus wird dann eine Abrechnung für das km-Geld
  • intern-Abrechnung+Buha Aufg:13435
    Diese Zeit wird auf die Kostenstelle  Buchhaltung gebucht
  • Pflege der neuen UPS Tarife  Aufg:19158
    Diese Zeit wird auf ein Kunden-Projekt gebucht und fakturiert
  • usw

 

Die Aufgaben mit allen abrechnungsrelevanten Parametern legen Sie im Central-Office an und übertragen die Aufgabe dann in Ihr Outlook und von dort per automatischer Syncronisation auf Ihre mobilen Geräte.  Für die qualifizierte Abrechnung hinterlegen Sie im Central Office „Initialgeber“ das sind Abkürzungen wie z.B.:  kmF: Lit: MwSt: usw.

Änderungen bei den „Initialgebern“:

  1. Der Abrechnungseintrag „Ü:P“ wurde gelöscht am 11.07.2018
    Grund: es gibt keine Pauschale mehr für private Übernachtungen
  2. Der Abrechnungseintrag „Tel:“ wurde gelöscht am 11.07.2018
    Grund: Telefoneinheiten werden nicht mehr abgerechnet
  3. Der Abrechnungseintrag „FW:“ wurde gelöscht
    Grund: Fernwartungs-Leitungskosten (früher per Modem) gibt es nicht mehr
  4. Der Abrechnungseintrag Ü: wird ab 11.07.2018 wie folgt umgesetzt:Wenn Ü: Zahl 1-10 und Korrvorlage = Zeiterfassung (Eintrag im Gesperrt-Feld),
    dann Anzahl x Pauschale aus Gruppe: 101 Feld: P5
    Wenn Ü: Zahl gleich/größer 10 ist
    dann wird diese Zahl als Betrag übernommen

    Wenn Ü: Zahl 1-10 und Korrvorlage = Reisekosten (Eintrag im Gesperrt-Feld)
    dann Anzahl x Pauschale aus Gruppe: 101 Feld: P4  (Die Pauschalen müssen gepflegt werden)***
    Wenn die Zahl gleich/größer 10 ist, dann wird diese Zahl als Betrag übernommen.

Links:

***Reisekosten-Pauschalen:

Datenpflege der Initialgeber im Central Office:

Gruppe: 13/KorrVorlage

Gruppe: 101/Reisekostenpauschalen:

Gruppe: 102/Abrechnungseinträge: