Die Initialgeber sind dafür gemacht, dass in einem beliebigen Kalender/Termineintrag – auch auf dem Smartphone oder Tablet  – Abrechnungsinformationen – gemacht werden können. Die Kalendereinträge werden synchronisiert und kommen auf diese Weise in den Outlookkalender. Der Outlookkalender wird vom Central-Office ausgelesen und für diverse Abrechnungen verwendet, z.B.: Rechnungen an den Kunden, Reisekostenerstattung, km-Geld-Erstattung, Fahrtenbuch,

Am 11.07.2018 haben wir folgende Änderungen vorgenommen:

  1. Der Abrechnungseintrag „Ü:P“ wurde gelöscht
  2. Der Abrechnungseintrag „Tel:“ wurde gelöscht
  3. Der Abrechnungseintrag „FW:“ wurde gelöscht
  4. Der Abrechnungseintrag Ü: wird wie folgt umgesetzt
  5. Wenn Ü: Zahl 1-10 und Korrvorlage = Zeiterfassung (im Gesperrt-Feld) dann Anzahl x Pauschale aus LBG:101 P5
    Wenn die Zahl gleich/größer 10 ist, dann wird diese Zahl als Betrag übernommen
  6. Wenn Ü: Zahl 1-10 und Korrvorlage = Reisekosten (im Gesperrt-Feld) dann Anzahl x Pauschale aus LBG:101 P4  (Die Pauschalen müssen gepflegt werden)***
    Wenn die Zahl gleich/größer 10 ist, dann wird diese Zahl als Betrag übernommen

*** Siehe auch: BMF-Schreiben vom 14. Dezember 2016 (BStBl I S. 1438)
„Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2018“

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Lohnsteuer/2016-12-14-steuerliche-behandlung-reisekosten-reisekostenverguetungen-2017.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Beispiel LBG:13/KorrVorlage

Beispiel LBG:102/Abrechnungseinträge:

Beispiel LBG 101/Reisekostenpauschalen: