Software von Logoware ist dafür konzipiert auf dem PC/Windows im Netzwerk oder per RDP (Remote Desktop Protokoll) auf einem Terminalserver genutzt zu werden, Sie können also über WLAN / Internet von jedem Ort der Welt auf Ihrem Server mit Software von Logoware arbeiten.  Das Handling und die Sprungreihenfolge von logoware ist dafür optimiert, Ihnen automatisch immer das zu bieten was Sie üblicherweise erwarten und zwar ohne mit der Maus irgendwo hin zu klicken. Das heißt: Enter-Enter-Enter oder Tab-Tab-Tabführt in 90% der Fälle zum Ziel.

TPS / Transport Processing System: 

erfolgt die Bedienung des Programms nach Möglichkeit über ein einziges Eingabefeld und per Scanner.  Logoware verarbeitet die gescannten Daten entsprechend der Stellenzahl, es gibt auch Funktionscodes mit denen per Scanner Befehle zum PC gesendet werden, so als ob Sie eine Taste gedrückt hätten.  Die Barcodescanner werden so konfiguriert, dass sie beim  scannen von Barcodes ein Enter übertragen, also so als ob man selbst auf der Tastatur die Taste Enter gedrückt hätte,  wenn dann im Programm eine Taste den Focus bekommt dann kann man durch scannen eines beliebigen Barcodes diese Taste  „drücken“.

Beispiel  – Pakete wiegen und Etiketten drucken:

  1. Nach dem Start hat das Eingabefeld den Focus
  2. Nach scannen der Lieferscheinnummer
    2-a:  bei einem nicht vorhandenen Lieferschein springt der Cursor auf  das Eingabefeld Kundennummer, nach Scannung/Eingabe der Kundennummer legt das Programm einen Lieferschein an und springt dann auf das Feld zur Eingabe der Paketanzahl.
    2-b: bei einem vorhandenen Lieferschein springt der Cursor gleich auf das Feld zur Eingabe der Paketanzahl.
  3. Nach Eingabe der Paketanzahl springt der Cursor ins Feld Pakettyp, dann zum Gewichtsfeld,  das Programm übernimmt dann automatisch das Gewicht von der Waage, druckt das Etikett und springt zum nächsten Paket usw.

COS / Central Office für’s Büro:

Den Focus erhalten die Felder und die Tasten in der üblicherweise sinnvollsten Reihenfolge.  Man gelangt also in der Regel durch Verwendung der Tastatur „Tab-Tab-Tab“ oder „Enter-Enter-Enter“ zum Ziel. Für List/Auswahlboxen können Sie Zahlen hinterlegen und dann den 10er Block benutzen. Die Maus muss zur üblichen Bedienung NUR SELTEN benutzt werden.

Beispiel  –  Einen Lieferschein anlegen:

  1. Nach dem Start des Programms wird  das Formular „Adressen“ mit der eigenen Adresse angezeigt, das Suchfeld hat den Focus
  2. nach Eingabe eines „Findeworts“ werden Adressen zur Auswahl angezeigt. Wenn Sie als „Findewort“ die Kundennummer eingeben, wird sofort diese eindeutige Adresse angezeigt.
  3. Die Taste „Korrespondenz“ erhält den Focus, weil Sie üblicherweise mit einer Adresse korrespondieren wollen – jetzt Enter – dann wird das Korrespondenzformular angezeigt.
  4. Die Taste „neu“ erhält den Focus, weil Sie üblicherweise eine neue Korrespondenz anlegen wollen –  jetzt Enter – dann wird eine neue Korrespondenz angelegt.
  5. Das Feld „Betreff“ erhält den Focus, nach Eingabe des Betreffs – Enter – dann öffnet sich ein Listenfeld, in dem Sie  die Art der Korrespondenz auswählen:
    5-a: wenn Sie keine Zahlen zur Bedienung hinterlegt haben, wird nach Eingabe des Buchstabens R „Rechnung angezeigt…
    5-b: wenn Sie Zahlen zur Bedienung hinterlegt haben, wird nach Eingabe der Zahl „4“ eine Rechnung erstellt
    1/A=Angebot, 2/B=Bestätigung, 3/L=Lieferschein, 4/R=Rechnung 5/G=Gutschrift

 

Bildschirme:

  • Für Arbeitsplätze im Lager  genügen 17 Zollbildschirme, mit einer Auflösung von 1024×768. Es werden auch Touchscreens angeboten. Wir haben bei der Layoutgestaltung die Auflösung von 1024×768 gewählt, das heißt alle Elemente befinden sich bei Auflösung 1024×768 im sichtbaren Bereich.
  • Bei Programmen die für mobile Geräte konzipiert sind, ist das Formularlayout für die kleinen Bildschirme optimiert.
  • Für Büroarbeitsplätze: sind  24-/27 Zoll  Breitbildschirme im Verhältnis 16:9″ mit Auflösung 1920×1080 üblich.  Für diese Arbeitsplätze  haben wir darauf geachtet, dass  alle Elemente sich im bei 1920×1080 sichtbaren Bereich befinden.
  • Tablets / iPad: Sie können auch mit Tablet-Computern arbeiten.
  • Notebooks: externe Bildschirme kann man auch am Notebook mit Auflösung 1920×1080 betreiben, für den Notebookbildschirm selbst bekommt man leider oft geringere Auflösungen geboten, z.B. 1600×900, 1440×900, 1366×768.   Wir empfehlen Notebooks mit einer Auflösung von 1920 x 1080.

 

Links: