Ein Netzlaufwerk kann über den Windows-Explorer hinzugefügt werden, oder auch manuell über DOS-Kommandos.

Über den Windows-Explorer:

Über DOS:
Es gibt zwei Arten um Laufwerke hinzuzufügen: „NET USE“ und „SUBST“.

NET USE: Wird verwendet um im Netzwerk freigegebene Verzeichnisse einem Laufwerksbuchstaben zuzuordnen.
Beispiel:
IF EXIST Z:\ NET USE Z: /d /y   (Wenn das Laufwerk Z: schon existiert, dann wird es getrennt.)
NET USE Z: \\Servername\Verzeichnis   (Die Freigabe „Verzeichnis“ auf dem Server „Servername“ wird als Laufwerk Z: hinzugefügt.)

SUBST: Wird verwendet um Verzeichnisse auf dem Computer einem Laufwerksbuchstaben zuzuordnen.
Beispiel:
IF EXIST P:\ SUBST P: /D   (Wenn das Laufwerk P: schon existiert, dann wird es getrennt.)
SUBST P: C:\Verzeichnis   (Der Ordner „Verzeichnis“ auf dem Laufwerk C: des gleichen Computers wird als Laufwerk P: hinzugefügt.)