Für die Verbindung eines Scanner von Intermec, der eine Bluetooth-Schnittstelle mitbringt, gibt es neben dem Einsatz einer Base-Station auch die Möglichkeit, den Scanner direkt mit einem PC zu verbinden.

In diesem Artikel wird die direkte Verbindung als HID (Human Interface Device) beschrieben. Die Verbindung per SPP (Serial Port Protocoll), also über den seriellen Port, wird hier nicht aufgeführt. Eine solche Verbindung ist nur notwendig, wenn das den Scanner nutzende Programm den seriellen Port direkt abfragt.

Die Installation unter Windows 7 oder Windows Vista ist schnell erledigt.

Folgende Schritte sind bei der Installation eines Intermec-Bluetooth-Scanners (SG20B) notwendig:

  • Scanner einschalten (Bestätigung durch 2 kurze Pieptöne)
  • Jede mögliche Verbindung (mit folgendem Befehls-Barcode) trennen:
    [singlepic id=35 float=] Unter Umständen kann es notwendig werden, das Gerät auch auf dem verbundenen Gerät zu trennen.
  • Gerät auf den Modus Keyboard-HID (mit folgendem Befehls-Barcode) umstellen:
    [singlepic id=36 float=]
  • Gerät mit dem Computer verbinden
    • Geräte suchen (Geräte und Drucker in Systemsteuerung):
      [singlepic id=37 w=500 float=]
    • Gerät wird als Keyboard erkannt Bsp: SG20B – [BDA] (BDA – Bluetooth Device Address entspricht der MAC-Adresse des Gerätes, die auf der Unterseite hinter dem Kürzel BDA zu finden ist)
      [singlepic id=39 w=500 float=]
    • Sollte es notwendig werden, Pairing-Code 0000 eingeben, sonst mit WEITER das Gerät hinzufügen.
      [singlepic id=38 w=500 float=]

 

Mit dem erfolgreichen Hinzufügen, werden notwendige Treiber installiert und die Bestätigung angezeigt. Eine aufsteigende Folge einzelner Töne des Scanners bestätigt die erfolgreiche Verbindung mit dem Computer.

Das Scannen eines Barcodes wird direkt ausgegeben.

Unter Windows XP (auch Embedded 2002) gestaltet sich das Hinzufügen teilweise anders.

Folgende Schritte sind bei der Installation eines Intermec-Bluetooth-Scanners (SG20B) notwendig:

  • Am Gerät muss Bluetooth-Anbindung geschaffen werden, falls nicht vorhanden. USB-Bluetooth-Adapter bringen üblicherweise alle notwendigen Treiber mit, so dass es hier ausreicht, den Adapter anzuschließen und den Installationsvorgang abzuwarten
  • Scanner einschalten (Bestätigung durch 2 kurze Pieptöne)
  • Jede mögliche Verbindung (mit folgendem Befehls-Barcode) trennen:
    [singlepic id=35 float=] Unter Umständen kann es notwendig werden, das Gerät auch auf dem verbundenen Gerät zu trennen.
  • Gerät auf den Modus Keyboard-HID (mit folgendem Befehls-Barcode) umstellen:
    [singlepic id=36 float=]
  • Gerät mit dem Computer verbinden
    • In der Systemsteuerung das Fenster für Bluetooth-Geräte öffnen
      [singlepic id=40 float=]
    • Nach einem Klick auf Hinzufügen, die Option ‚Gerät ist eingerichtet und kann erkannt werden‘ anhaken und mit ‚Weiter‘ bestätigen
      [singlepic id=41 float=]
    • Im folgenden Fenster sollte der SG20B erscheinen (Tut er dies nicht, vergewissern Sie sich, dass er eingeschaltet ist und lassen sie das Programm erneut suchen.)
      [singlepic id=44 float=]
    • Scanner markieren und auf ‚Weiter‘ klicken; da Hauptschlüssel nicht gebraucht wird, unterste Option wählen (Sollte Sie Windows dennoch später nach einem Hauptschlüssel fragen, verwenden Sie die Sequenz ‚0000‘ (ohne Anführungszeichen).)
      [singlepic id=45 float=]
    • Damit kann das Hinzufügen abgeschlossen werden. (Es werden grundsätzliche Treiber installiert.)
  • über Eigenschaften des Scanners im Bluetooth-Geräte-Fenster, den Dienst für Eingabegeräte auf zweitem Kartenreiter aktivieren
    [singlepic id=46 float=]

 

Übernehmen Sie die Änderungen und warten Sie die Installation der Treiber ab. Der Abschluss wird von Windows angezeigt. Nun ist der Scanner einsatzbereit.

Sollte es Probleme beim Hinzufügen des Scanners geben achten Sie darauf, dass

  • der Scanner eingeschaltet ist. (Der Scanner schaltet sich nach längerer Inaktivität aus.)
  • der Scanner nicht mehr mit einem Gerät verbunden ist. (Notfalls muss er auf dem verbundenen System auch getrennt werden)
  • Bluetooth aktiviert ist