Von 2009 bis Oktober 2018 war die Datenbank kostenlos nutzbar, seitdem ist sie kostenpflichtig. MongoDB bietet zahlreiche Applikationen rund um die Cloud-Datenbank, wie Datenauswertung und deren Visualisierung. Weil die Anwendungen kostenlos waren, wurde sie von vielen Unternehmen verwendet. Zu den bekannteren Kunden gehören beispielsweise: SAP, Google, eBay, Adobe, Nokia, Bosch, KPMG, … Jetzt müssen die Nutzer zahlen. MongoDB erntet nach 10 Jahren jetzt die Früchte und die Aktie legt eine sensationelle Entwicklung hin.

Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/NoSQL

https://de.wikipedia.org/wiki/MongoDB

https://www.mongodb.com/who-uses-mongodb

%d Bloggern gefällt das: