Wenn man im RDP Klient ein Programm einträgt, beispielsweise  das „Startboard“ dann kann der Anwender nur noch das gestartete  Programm verwenden. Das Startboard ermöglicht den Start genau der Programme bzw. Webseiten die der Anwender für seine Aufgabenstellung braucht.  Das sieht dann z.B. so aus:

Der Rest: Desktop, Startmenü, Schnellstartleiste, Systray ist weg.
Wird das Programm geschlossen, dann wird damit auch die Terminalsitzung beendet.

So muss man den RDP Klient einrichten:


Rechtsklick>Bearbeiten dann wird das angezeigt, hier auf dem Reiter Programme:

Der Programmpfad lautet je nach Officeversion und Betriebssystem z.B. so:
WServer 2003 mit Office 2003:
„C:\Programme\Microsoft Office\Office11\MSACCESS.EXE“ „C:\Dokumente und Einstellungen\demo\LOGOWARE\logostart.mdb“
W7-64Bit mit Office 2010:
„C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\MSACCESS.EXE“ „C:\Dokumente und Einstellungen\demo\LOGOWARE\logostart.mdb“

Trick 17 um den gewohnten Desktop, Start, Taskleiste, Systray etc. herzustellen müssen/können Sie einfach den Explorer starten. Das ist je nach Konfiguration ganz einfach, wenn z.B. im Startboard eine Taste auf einen Ordner existiert oder wenn im Central Office ein Ordner geöffnet wird. Wenn aber in keinem Programm eine Möglichkeit dafür geboten wird, dann ist der Desktop weg. Um ihn doch anzuzeigen müssen/können Sie so vorgehen:

1) Den Taskmanager in der Terminalsitzung starten: Strg+Alt+Ende  (statt auf dem PC: Strg+Alt+Entf)
2) Dann im Taskmanager:  Datei>Neuer Task>Explorer.exe eintippen