Select Page

Unter http://www.accessribbon.de/?Sicherheit:Vertrauenswuerdige_Speicherorte
findet sich eine Beschreibung, deren Kern hier aufgeführt wird:

Die Eingaben werden in der Registry wie folgend abgelegt:
Access 2007:
[
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Access\Security] [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Access\Security\Trusted Locations\Location(n)]
Access 2010:
[
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Access\Security] [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Access\Security\Trusted Locations\Location(n)]


„Path“=“ Pfad der frei gegeben werden soll
Beispiel: C:\Ordner1\Ordner2\“
„AllowSubfolders“=dword:00000001

„Description“=“Die Beschreibung“
„Date“=“01.01.2007 12:00“

Üblicherweise existiert eine Standardzone (Location1 oder Location2), unter der man die Neue hinzufügt. Abgesehen von Path sind die weiteren Angaben optional. Für uns von Interesse ist AllowSubfolders, falls Access den Zugriff auf die Unterverzeichnisse bezüglich Grafik und Sounds unterbinden will.