Dashboard>Design>Widgets

  • In diesem Bereich können Sie Widgets in die Standard-Seitenleiste oder in einen der 4 Fußzeilenbereiche schieben.
  • Aber Sie können auch eigene Widget-Bereiche Seitenleisten („Container“) erstellen: Bücher, Technik, Software, Selbstorganisation, Buchhaltung. Diese Container können Sie dann mit Divi auf einzelnen Seiten/Beiträgen passend zum Thema anzeigen. Das ist besser als ein weißer Rand, in dem nur ganz oben etwas brauchbares untergebracht ist.
  • Sie können zu jedem Beitrag und jeder Seite festlegen ob und wo (links/rechts) die WordPress Standard-Seitenleiste angezeigt wird (Bild1). Aber wenn Sie den Divi Builder aktivieren gibt es diese Einstellung nicht mehr (Bild2).
  • Divi hat ein Seitenleistenmodul, in diesem Modul können Sie dann den Container auswählen. Das Modul platzieren Sie in den Seiten oder Beiträgen, Divi-like so wie Sie es haben wollen: links, rechts, oben, unten, 1-2-3-4 spaltig usw.
  • Bei der Standard-Seitenleiste hat man den Nachteil, dass die ganze Seite einen Seitenbereich hat, der bei längeren Seiten leer ist, oder umgekehrt, bei einem kurzen Beitrag zieht eine lange Seitenleiste den Beitrag in die Länge. Die Divi Seitenleiste Variante hat den Vorteil, dass der Platz unterhalb des Bereichs den man für die Seitenleiste wirklich braucht, gestaltbar/benutzbar ist.

Bild 1:

Bild 2

Links zum Thema: